Superior Plus Zimmer Maritim Hotel Braunlage Schwimmbad Maritim Berghotel Braunlage BRL_174_Aussenansicht Dachgarten-Café Maritim Hotel Braunlage BRL_156_Braunlage
-
pro Zimmer
optional

Sehenswertes

Im Sommer wie im Winter ist Braunlage ein idealer Urlaubsort für jedermann. Ob (geführte) Wanderungen, Spaziergänge durch den idyllischen Kurpark mit dem sehenswerten Berggarten oder Nordic Walking - Braunlage zeigt sich stets von vielen beeindruckenden Seiten.

mehr

Schauen Sie doch mal vorbei:

  • Nationalpark Harz
  • Wurmbergseilbahn
  • Sanatorium Dr. Barner
  • Heimat- und FIS-Skimuseum Braunlage
  • Heimatmuseum Hohegeiß
  • Kurpark Hohegeiß

Ausflugstipps für die Region

Museum für Luftfahrt und Technik

Das Museum beherbergt eine Ausstellung über das Fliegen in richtigen Maschinen, Modellen und interessanten Hintergründen. Neben Großexponaten zum Anfassen werden auch Schnittmodelle und Funktionserläuterungen ausgestellt, die sowohl Groß und Klein, wie auch den Kenner und den Laien begeistern und in die wundervolle Welt des Fliegens einführen.

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag von 10 bis 15 Uhr
Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 4,50 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Kinder bis 16 Jahre 2,50 €

mehr

Rübeländer Tropfsteinhöhlen

Die beiden Tropfsteinhöhlen Baumannshöhle und Hermannshöhle sind die größten Attraktionen des kleinen Ortes Rübeland. In Jahrmillionen haben sich in diesen Höhlen durch Kalkablagerungen zahlreiche und sehr große Tropfsteine gebildet. Die Höhlen beherbergen außerdem interessante und seltene Lebewesen wie Fledermäuse und Grottenolme. In der Baumannshöhle fand man auch Bärenknochen sowie diverse Gebrauchsgegenstände von Steinzeitmenschen. Bestaunenswert sind sicherlich die Höhlenseen, die Kristallkammer sowie die 8.000-jährige Säule.

Öffnungszeiten:
Die Tropfsteinhöhlen sind täglich ab 9 Uhr geöffnet, die Schließzeiten sind von der Jahreszeit abhängig: November bis Januar um 15.30 Uhr, Juli und August um 17.30 Uhr, alle anderen Monate 16.30 Uhr
Eintritt inklusive Führung:
Erwachsene 7 €
Kinder von 4 bis 16 Jahren 4,50 €
Familienkarte (2 Erwachsene und 3 Kinder) 20 €

Schloss Herzberg

Das Herzberger Welfenschloss ist seit 1985 zu einem Anziehungspunkt für Gäste und Einwohner geworden. Es ist das größte Schloss in Fachwerkbauweise Niedersachsens und eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Harzregion. Im restaurierten Stammhausflügel können sich die Besucher über die Bau- und Schlossgeschichte informieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Herzöge und Herzoginnen, die dem Schloss Herzberg verbunden waren. Das Schlossmuseum präsentiert sich mit einer Darstellung der welfischen Linien und Fürstentümer. Hinzu kommen Informationen zu Waffen, die Schlossgeschichte und das Fürstentum Grubenhagen.

Öffnungszeiten:
Im Sommer (1. April bis 31. Oktober) Dienstag bis Sonntag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Im Winter (1. November bis 31. März) von Dienstag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, am Samstag und Sonntag bis 17 Uhr. Montags und 10. bis 24. Dezember geschlossen.
Weitere Informationen unter Telefon 05521 4799

Nationalpark Harz

Braunlage liegt inmitten des Naturparks Harz, in unmittelbarer Nähe des erst 1994 gegründeten Nationalparks. Ein einzigartiges Stück Natur, das sich jedem Besucher ganz individuell erschließt: Von Braunlage aus zieht es die einen nach Königskrug, zum Jermerstein, zum Silberteich oder zu den idyllischen Bodefällen, die anderen auf duftend blühende Bergwiesen oder auf geführte Gruppen-Expeditionen rund um Braunlage. Der Wurmberg, mit 971 m über NN der zweithöchste Berg des Harzes, ist zugleich die höchste Erhebung Niedersachsens. Braunlages "Hausberg" liegt häufig im Nebel, bietet aber bei klarer Sicht einen großartigen Ausblick auf den 4 km entfernten Brockengipfel. Der Aussichtsturm auf dem Wurmberggipfel mit der Aussichtsplattform auf einer Höhe von 1.000 m über NN ist im Winter Anlaufturm des Continental-Cup Skispringens, wo Sprungweiten bis zu 110 m erzielt werden.

Der höchste Berg im Harz ist mit 1.142 m der Brocken, gleichzeitig die höchste Erhebung in Norddeutschland. Seit 1989 ist der Berg wieder zugänglich. Heute laden das Brockenmuseum und der Brockengarten zu einem Besuch ein. Der Harz, das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, überrascht immer wieder mit seinen unterschiedlichen Gesichtern: tief eingeschnittene Täler, Berge mit unendlichen Laub- und Nadelwäldern, schroffe Felsen, leichte Hügel, bunte Bergwiesen und klare Seen.

Die abwechslungsreiche Landschaft zwischen Brocken und Harzvorland mit dem Nationalpark Hochharz bietet eine Reihe von Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wie die Harzer Schmalspurbahn, die Tropfsteinhöhlen, Schaubergwerke, Museen, Schlösser, Burgen, historische Fachwerkhäuser - um nur einige Beispiele aufzuzählen. Darüber hinaus werden alte Harzer Bräuche und die Folklore gepflegt.

Pullman City II

Auf einem Areal von 100.000 qm wurde hier im Landkreis Wernigerode eine Westernstadt nachgebaut, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts anzusiedeln ist. Nur unweit vom Brocken entfernt, fühlen Sie sich in die Vergangenheit der amerikanischen Kultur und Geschichte zurückversetzt. Pullman City II ist dabei völlig gewaltfrei, das heißt, es wird nicht geschossen und auf jegliche Gewaltverherrlichung verzichtet. In diesem Themenpark wird unter anderem das Motto "Mit den Tieren zurück zur Natur" in den Vordergrund gestellt. Pferdefreunde kommen hier voll auf ihre Kosten: Dafür stehen Ponys, Trailpferde sowie Kutschen bereit, mit denen man sich in Begleitung im gesamten Park vergnügen kann. Neben Tiergehegen und Abenteuerspielflächen können auch zwei Museen besichtigt werden, in denen man Einblicke in die amerikanische Besiedlungsgeschichte erhält. Wer sich für Indianer interessiert, ist hier ebenfalls gut aufgehoben. Ausgestellte Exponate ermöglichen dem Besucher eine kurze Reise in die indianische Kultur und Geschichte. Die aktiven Besucher können unter Anleitung nach Gold schürfen.

Öffnungszeiten:
3. April bis 31. Oktober täglich von 10 bis 1 Uhr
Eintritt:
Erwachsene ab 17 Jahren 13 €
Kinder/Jugendliche ab 1,31 m bis 16 Jahre 9 €
Kinder von 4 Jahren bis 1,30 m 6 €
Family Sunday Special (2 Erwachsene und alle Kinder bis 14 Jahre) 30 €
Oma und Opa Karte (2 Senioren und 4 Kinder bis 1,30 m) 20 €

Sommerrodelbahn in Sankt Andreasberg

Die Superrutschbahn mit 550 m Länge und einem Höhenunterschied von 130 m bietet ein Erlebnis der besonderen Art für die gesamte Familie. Da macht Rodeln auch im Sommer Spaß! Den Rutschbahnstart, der auch Ausgangspunkt für reizvolle Wanderungen ist, erreichen Sie bequem mit einer der modernen Doppelsesselbahnen.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober (bei trockenem Wetter) täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr
Eintritt für Sessellift und Rodelbahn:
Berg- und Talfahrt für Erwachsene 3,50 €
Kinder bis 15 Jahre 2,80 €
Einzelfahrt für Erwachsene 1,80 €
Kinder bis 14 Jahre 1,50 €

Wernigerode

Die "bunte Stadt am Harz" liegt am Nordrand des Harzes. Wernigerode ist eine Stadt mit besonderen Reizen: In einzigartiger Faszination und Vielfalt wetteifern prachtvolle Fachwerkhäuser um die Gunst der Besucher, das Älteste von ihnen schon seit 1400. Was Sie sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten: Gadenstedtsches Haus, Klintgasse, Lustgarten mit Orangerie, Rathaus, Schloss, Stadtmauer, Westerntorturm, Wohltäterbrunnen, Das kleinste Haus.

Goslar

Die Kaiserstadt Goslar hat eine über 1.000-jährige Geschichte. Das Auffinden der ersten Silberadern hat wohl die sächsischen und salischen Kaiser veranlasst, an dieser Stelle ihre größte und sicherste Pfalzanlage zu bauen. Jahrhunderte lang wurde sie zum bevorzugten Regierungssitz im deutschen Norden. Gleichzeitig entstand hier ein Zentrum des christlichen Glaubens. Man nannte die Stadt das "Nordische Rom". 47 Kirchen und Kapellen bestimmten mit ihren zahlreichen Türmen die einzigartige Silhouette der Stadt. Noch heute ist ihr Anblick mit den Türmen von fünf großen Pfarrkirchen beeindruckend, den man von der hochgelegenen Kaiserpfalz aus genießen kann.
Sehenswertes: Breites Tor, Kaiserpfalz, Kaiserworth, Krypta Riedenberg, Marktplatz und -brunnen, Rathaus, Schuhhof, Zwinger

Braunlage im Sommer

Sport, Spiel & Spaß nicht nur für Kinder

SwinGolf

ist eine in Frankreich entwickelte Golfsport-Variante mit vereinfachtem Regelwerk. Die Aufgabe besteht darin, einen Hartgummiball mittels eines einzigen Schlägers und möglichst wenigen Schlägen über gemähte Spielbahnen in markierte Löcher zu befördern, was gute Koordination und Konzentrationsfähigkeit voraussetzt. Kennzeichnend sind Fangnetze für erste Übungsschläge.

mehr

Adventure MiniGolf-Anlage am Eisstadion

ist eine Minigolf-Variante. Die Bahnen bestehen aus grünem Kunstrasen, sind nicht genormt und enthalten viele ungewöhnliche Elemente wie Brücken, Höhlen, Hügel usw. Im Gegensatz zu den genormten Minigolfbahnen ist die erlaubte Höchstpunktzahl pro Bahn nicht auf sieben beschränkt; für viele Bahnen sind mehr Schläge erforderlich. 14 attraktive Bahnen mit Längen von 11 bis 25 Metern bieten Kleingolfspaß in einer neuen Dimension für die ganze Familie.

Fahrrad-Routen

Der Harz gilt als das größte Biker-Paradies im Norden Deutschlands. Auf insgesamt 2.200 km Länge kann an beliebigen Orten gestartet werden. So auch im Ort Braunlage. Die Routen in den Hochlagen des Harzes führen auf den Wurmberg und den Achtermann mit Blick auf den Brocken, durch tiefe Täler und felsige Landschaft.

Monsterroller

Der ultimative Downhill-Spaß für die ganze Familie! Ein überdimensionierter, stollenbereifter "Tretroller" mit Scheibenbremsen garantiert den ultimativen Fahrspaß für Groß und Klein. Eine wilde Fahrt - über Stock und Stein, Wellen und Hügel, mit Sprüngen und langen Abfahrten auf einer eigens präparierten Skipiste. Während der 4,5 Kilometer langen und äußerst rasanten Abfahrt überbrückt man 411 Höhenmeter zwischen Berg und Tal.

Wurmberg-Seilbahn

Sie gehört zu den derzeit modernsten Einseilumlaufbahnen in Europa und hat dem Sportgebiet Wurmberg neuen Auftrieb verliehen. Schweben Sie mit der längsten Seilbahn Norddeutschlands in bequemen 6-Personenkabinen in ca. 15 Minuten zur Spitze des Wurmbergs auf eine Höhe von 971 m über dem Meeresspiegel und erleben Sie dabei den bezaubernden Ausblick in die herrlichen Landschaften des Harzes! Für die Kinder gibt es direkt neben der großen Biergartenterrasse der Wurmberg Alm einen großen Abenteuer-Spielplatz. Zwischen der Bergstation der Seilbahn und der Wurmberg Alm liegt das große Ziegengehege. Das Gehege kann von den Kindern begangen werden und bietet ein aufregendes Spiel Erlebnis. Wer Glück hat kann im Frühjahr den Almauftrieb oder im Herbst den Almabtrieb der Tiere live mit erleben. Unweit des Ziegengeheges steht das Hasengehege. Mit kleinen und großen Hasen, Zwergkaninchen und Meerschweinchen zieht dieses Gehege immer wieder Kinderscharen an.

Eisstadion

Ob Schlittschuhverleih, Eislaufen, Eisstockschießen oder Eishockey - hier im Eisstadion gibt es unzählige Möglichkeiten für Sport und Spaß auf dem Eis! Einen Ausflug zu einem spannenden Spiel der Eishockeymannschaft "Harzer Falken" oder zu einem der regelmäßigen Eisdisco-Events steht nichts im Wege.