Studios Maritim Hotel Bad Homburg HOM_090_Pool HOM_001.jpg HOM_086_Fruehstueck HOM_087_Lobby
-
pro Zimmer
optional

Sehenswertes

Der Stadtname Homburg, der sich von der Burg „Hohenberg" ableitete, tauchte um 1500 erstmals auf, 1528 wurde die Stadt auch „Homburg vor der Höhe" genannt. Seit Beginn des Badebetriebs war es dann zur Gewohnheit geworden, die Stadt „Bad Homburg" zu nennen.

mehr

Schauen Sie doch mal vorbei:

  • Denkmäler auf dem Schmuckplatz 
  • Denkmal Kaiser Wilhelm II.
  • Elisabethenbrunnen 
  • Erlöserkirche 
  • Kurpark 
  • Russische Kirche 
  • Schloss und Schlosspark 
  • Schlosskirche 
  • Siamesischer Tempel 
  • Weißer Turm

Feldberg

Einen schöneren Blick über den Taunus und die Rhein-Main-Region als vom Großen Feldberg gibt es nicht. Der unbewaldete Gipfel ist mit 879 m der höchste Berg im Taunus. Von ihm - am besten von dem schon 1043 erwähnten, 12 m breiten Brunhildisfelsen - kann man im Südosten Frankfurt, das Maintal und den Odenwald sehen, im Westen den Rhein, nach Norden blickt man über den Hintertaunus und etwas östlich zum Vogelsberg. Einige Hänge des Feldbergs werden gerne als Skipisten genutzt, und seit 1844 findet auf dem Gipfel das alljährliche Feldberg-Turnfest statt. Hier stehen auch der Feldberghof, ein großes Restaurant, und der 72 m hohe, aus der weiten Umgebung gut zu sehende Große Feldbergturm. Er wurde kurz vor dem 2. Weltkrieg als Fernsehsender gebaut, während der Kleine Feldbergturm (40 m) bereits 1901 errichtet wurde. Hessens älteste Falknerei mit über 60 Greifvögeln hat hier ebenfalls ihren Sitz. Über den Großen Feldberg verlaufen der Taunushöhenweg und der Europäische Fernwanderweg Flensburg-Genua.

Museen

Horex Museum Bad Homburg v. d. Höhe

Das Museum ist den Horex-Motorrädern gewidmet und erinnert auch an die Marke REX sowie die Zulieferer von Horex, die Motorenfabrik Oberursel und die Sattelfabrik Denfeld. 

Öffnungszeiten:
Mittwoch von 10 bis 14 Uhr
Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2,50 €
Ermäßigt 1 €

mehr

Römerkastell Saalburg

In der Römerzeit war die Saalburg ein Kastell, das der Bewachung eines Limesabschnittes im Taunus diente. In diesem weltweit einzigen rekonstruierten Römerkastell befindet sich heute ein Museum mit einem umfangreichen Programm zur Museumspädagogik und einem breit gefächerten Angebot an Veranstaltungen.

Öffnungszeiten:
März bis Oktober von 9 bis 18 Uhr
November bis Februar von 9 bis 16 Uhr
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Eintritt:
Erwachsene: 5 €
Kinder unter 6 Jahren: frei
Kinder von 6 bis 18 Jahren: 3 €

An Tagen mit Sonderveranstaltungen können geänderte Eintrittspreise gelten.

Landgrafenschloss

Besuchen Sie das von Paul Andrich im letzten Viertel des 17. Jahrhunderts unter Landgraf Friedrich II. erbaute Landgräfliche Schloss mit dem „Weißen Turm", dem Wahrzeichen der Stadt, sowie der Schlosskirche und dem Schlosspark. 

Öffnungszeiten:
März bis Oktober: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr
November bis Februar: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 4 €
Ermäßigt 2,50 €

Burg Kronberg

Die Burg in Kronberg im Taunus bietet einen der schönsten Ausblicke auf die Rhein-Main-Ebene. Der Name des Ortes verrät heute noch, dass die Burg auf staufischem Krongut gegründet wurde.

Öffnungszeiten:
Zwei Wochen vor Ostern bis Ende Oktober und am zweiten Wochenende im Dezember zum Kronberger Weihnachtsmarkt 
Mittwoch, Donnertag,  Freitag* und Samstag von 13 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11 bis 18 Uhr
*von Mitte Juni bis Mitte September

Eintritt:
Erwachsene 3 €
Kinder und Jugendliche 1 €
Führungen während der Öffnungszeiten: 
an Werktagen stündlich ab 14 Uhr
An Sonn- und Feiertagen stündlich ab 12 Uhr

Wellness

Taunus Therme

Die Taunus Therme wurde vor mehr als 20 Jahren konzipiert und bis heute ist sie ein unerreichtes Vorbild geworden. Fernöstliche Lebensweisheit als Alternative zu unserer einseitig technisch-wissenschaftlich orientierten Welt. Streben nach Harmonie, um leistungsfähig zu sein, statt Streben nach Leistung allein. Das Wasser als Symbol für den Ursprung des Lebens steht im Mittelpunkt. Die Taunus Therme ist eine Einladung an Sie, seine Leben spendende Kraft auf ganz neue Weise zu erleben. Ein vielseitiges Angebot erwartet Sie, bei dem die Elemente der Antike Pate standen: Wasser, Feuer, Luft und Erde. Eines der schönsten Thermalbäder Europas bietet 1.400 qm Wasserlandschaft, 8 Blockhaus-Saunen, Dampfbäder und Solarien.

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Sonntag von 9 bis 23 Uhr
Mittwoch, Freitag und Samstag von 9 bis 24 Uhr

Eintritt:
Montag bis Freitag:
2-Stunden-Eintrittskarte 14 €
4-Stunden-Eintrittskarte 18,50 €
Tageskarte 25 €

Samstag, Sonn- und Feiertage:
2-Stunden-Eintrittskarte 16 €
4-Stunden-Eintrittskarte 20,50 €
Tageskarte 27 €

Kur Royal

Kur Royal

Kur-Royal, das ist eine bezaubernde Welt für sich - ganz in Ihrer Nähe und gut erreichbar. Schon die reizvolle Lage im Kurpark von Bad Homburg stimmt auf das erholsame Erlebnis ein. Die glanzvolle Architektur des Kaiser-Wilhelms-Bades mit seinen zahlreichen, liebevollen Details schafft eine Atmosphäre, die alle Sinne anspricht: Weite, hohe Räume, geschmückt mit kostbaren Fliesen und Mosaiken vermitteln ein Gefühl luxuriöser Großzügigkeit. Warme Farben und köstliche Düfte wirken ausgleichend und unterstützen die Anwendungen. Und an der Quellenbar können Sie fruchtige Getränke genießen. Mit Kur-Royal erfahren Sie nachhaltige Regeneration in nur wenigen Stunden.

Öffnungszeiten:
Täglich von 10 bis 22 Uhr

Ausnahmen:
Karfreitag und 24. Dezember geschlossen
31. Dezember von 10 bis 18 Uhr geöffnet
1. Januar von 12 bis 22 Uhr geöffnet

Eintritt:
2-Stunden Verwöhnzeit 25 €
4-Stunden Verwöhnzeit 40 €
Tageskarte 60 €