Comfort Zimmer Maritim Hotel Bad Sassendorf SAS_179 SAS_213_Fassade Tagungsraum Speicher Restaurant Schnitterhof
-
pro Zimmer
optional

Sehenswertes

Der wunderschöne Kurort Bad Sassendorf mit seinem Sole-Thermalbad, den Salinen und dem Kurmittelhaus bietet beste Voraussetzungen für einen entspannten Urlaub.

  • Möhnesee
  • Naturpark Arnsberger Wald
  • Lippetal
  • Sauerland

Museen

Westfälische Salzwelten

Das Erlebnismuseum "Westfälische Salzwelten" in Bad Sassendorf erzählt die Geschichte der Salzgewinnung anschaulich nach und macht die gesundheitliche Bedeutung des Kristalls erfahrbar. Besucher können beispielsweise Sole fördern, diese auf ein Gradierwerk pumpen oder ausprobieren, wie ein Salzknecht vor hunderten von Jahren seinem Handwerk nachging.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 6 €
Ermäßigt 5 €
Kinder (bis 6 Jahre) frei

mehr

Haus Düsse - Rittergut Ostinghausen

In der Chronik ist das „Rittergut Ostinghausen" erstmals 1231 erwähnt. Den Namen "Haus Düsse" erhielt das Gut nach seiner Fertigstellung als Wasserschloss im Jahre 1655 von seinem damaligen Besitzer Adrian von der Düssen. Im Jahre 1907 wechselte Haus Düsse, nachdem es im Besitz verschiedener westfälischer Adelsgeschlechter war, an den Provinzialverband Westfalen. Bereits im Jahre 1927 fanden erste Viehpflege- und Melkerschulungen statt, da in der landwirtschaftlichen Praxis ein Mangel an gut ausgebildetem Personal bestand. Daneben wurde auch der landwirtschaftliche Nachwuchs in Milchgewinnung, Fütterung, Viehpflege und -haltung ausgebildet. Im Jahre 1937 kaufte die Landesbauernschaft, der Vorläufer der heutigen Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe, das Provinzialgut.

Besichtigung nur nach Anmeldung unter Telefon 02945 989120

Erlebnis

Westfälische Salzroute

77 km Radroute auf den Spuren des "Weißen Goldes".
Die 2015 eröffnete "Westfälische Salzroute" führt zwischen Unna und Salzkotten über Werl, Soest, Bad Sassendorf, Bad Waldliesborn und Bad Westernkotten und gibt unterwegs Einblicke in die Geschichte der Salzproduktion. Das Erlebnismuseum "Westfälische Salzwelten" in Bad Sassendorf ist ebenfalls in die Radroute integriert.

Einblick in die Route

mehr

Kanufahrten auf der Lippe - Spaß für jedes Alter

Das Team von Kanutouren Deppe freut sich auf eine gemeinsame Kanutour mit Ihnen auf der Lippe, einem der saubersten Flüsse in Nordrhein-Westfalen. Auf vier Streckenabschnitten der Lippe um Lippstadt, dem "Venedig Westfalens" sorgen erfahrene Begleiter aus dem Team um den bekannten Kanusportler Bernhard Deppe für die Sicherheit bei Ihrer Kanutour.

Zoo Dortmund

Auswärtige Besucher sind überrascht, im Süden Dortmunds einen Zoo von internationalem Rang anzutreffen. Hier leben vor satt-grüner Parkkulisse über 1.500 Tiere in mehr als 240 heimischen und exotischen Arten aller Kontinente.

Öffnungszeiten:
Im Sommer: April bis September täglich von 9 bis 18.30 Uhr
Kassenschluss 18 Uhr, Verlassen des Parks bis 18.30 Uhr
Übergangsmonate (März und Oktober) täglich von 9 bis 17.30 Uhr,
Kassenschluss 16.30 Uhr
Im Winter: November bis Februar täglich von 9 bis 16.30 Uhr,
Kassenschluss 15.30 Uhr, Verlassen des Parks bis 16.30 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 6 €
Kinder (6 bis 17 Jahre): 3 €
Kinder (unter 6 Jahre): frei

Fort Fun Abenteuerland

Der Park im Hochsauerland bietet seinen Besuchern Wildwasserbahn, Rutschen, Achterbahn und andere Fahrgeschäfte.

Öffnungszeiten
30. April bis 16. Oktober täglich ab 10 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 21 €
Kinder (von 4 bis 11 Jahre): 18,50 €
Kinder (unter 4 Jahren): frei

Zweitagesticket (namensbezogen): 26 €
2-Park-Sparticket (namensbezogen, berechtigt zum einmaligen Eintritt in das Fort Fun Abenteuerland und den Panorama-Park Sauerland):
Erwachsene: 29 €
Kinder von 4 bis 11 Jahren 25 €
Funny Freitag: An Freitagen (außer an Feiertagen) erhält ein Kind in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen freien Eintritt. Nicht kombinierbar mit anderen Vergünstigungen oder mit Gruppenpreisen. Andere Preisaktionen haben am Funny Freitag keine Gültigkeit.
Behinderte Gäste ab 80 % Behinderung, Ausweisvorlage erforderlich: 11 €

Senne Großwild Safariland

Tiere erleben: Tiger, Löwen, Elefanten, Kamele, Giraffen, Nashörner, Antilopen, Zebras... und das ist noch nicht alles. Mehr als 600 Tiere haben im Hollywood- und Safaripark Stukenbrock eine neue Heimat gefunden. Hier wurde für sie ein Lebensraum geschaffen, der der natürlichen Umgebung angepasst wurde. Wie in der freien Wildbahn leben die Tiere hier - wo immer es möglich ist, hat der Park auf vergitterte Gehege und Käfige verzichtet.

Öffnungszeiten
März, April, September und Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr,
Kassenschluss 16 Uhr
Mai bis August täglich von 9 bis 19 Uhr, Kassenschluss 17 Uhr
Eintritt: Durchfahrt im eigenen Pkw oder im Safari-Zug
Erwachsene: 21 €
Kinder (4 bis 14 Jahre): 17 €
Kinder (unter 4 Jahre): frei
2-Tages-Eintrittskarte (nur gültig für den Besuch an zwei aufeinander folgenden Tagen, nicht übertragbar):
Erwachsene: 28 €
Kinder (4 bis 14 Jahre): 24 €

Umgebung

Soest

Eine Kirchturmsilhouette wie Lübeck hat Soest, eine der schönsten Städte Deutschlands, zu bieten. 1.000-jährig und doch jung geblieben - so präsentiert sich die Hansestadt heute. Viele liebevoll gepflegte Fachwerkhäuser, romantische Gassen, eine noch weitgehend erhaltene Stadtumwallung mit dem imposanten Osthofentor und die Gräfte laden zum Spaziergang ein. Eine Stadt, die es zu entdecken lohnt - nicht nur im November, wenn hier Europas größte Innenstadtkirmes gefeiert wird.

mehr

Lippstadt

Lippstadt - die wasserreichste Stadt Westfalens - liegt eingebettet in einer Parklandschaft zwischen dem Münster- und dem Sauerland. Das "Venedig" Westfalens übt aber auch als die Einkaufsstadt der Region einen besonderen Reiz auf die Menschen aus. Neben vielen Fachgeschäften findet man in der Fußgängerzone auch Galerien, in denen das Einkaufen auch bei schlechtem Wetter Spaß macht. Lassen Sie sich zu einem ausgiebigen Bummel durch die Stadt verführen.

Arnsberger Wald und Möhnesee

Nicht weit entfernt von Bad Sassendorf liegt der Naturpark Arnsberger Wald: Ein ausgedehntes Gebiet mit überwiegend Fichtenbeständen, aber auch Buchen, Eichen, Kiefern, Lärchen, Ahorn und Eschen schmeicheln den Augen und der Seele. Er grenzt direkt an den Möhnesee, mit 40 km Seeufer ein ideales Ziel zum Schwimmen, Segeln und Surfen - kurz: zum Erholen. Die Wasservögel zieht es vor allem an die geschützte Südbucht: 150 verschiedene Arten und gut 15.000 Einzelexemplare aus Nord- und Osteuropa wurden hier schon gezählt.