Bitte wählen Sie aus den folgenden Sprachen:

Ostseestrände: Die besten Strände für jede Zielgruppe

Ostseestrände: Die besten Strände für jede Zielgruppe

Lesezeit ca. 4 Min.
Artikel
Urlaubsziele

Ostseestrände: Die besten Strände für jede Zielgruppe

Malerische Buchten, idyllische Fjorde und kilometerlange, weiße Sandstrände sind das Markenzeichen der Ostseeküsten. Die Ostsee ist ein Urlaubs-Paradies für Bade- und Aktivurlauber sowie Naturliebhaber, die natürliche, wilde Strände und Landschaften bevorzugen. Berühmt sind die Ostseebäder, Seeheilbäder und Kurorte mit ihrer typischen Architektur, die bereits seit dem 18. Jahrhundert Erholungssuchende anziehen. Das besondere Meeresklima genießen die meisten Urlauber in den Sommermonaten, denn je weiter man Richtung Norden reist, desto rauer wird das Klima. Das beliebte Urlaubsziel ist vor allem bekannt durch die abwechslungsreichen Ostseestrände, die für jeden Badeurlauber und Sonnenanbeter etwas bereithalten. Ob

  • Familien mit Kindern,
  • Hundeliebhaber,
  • Ruhesuchende,
  • FKK-Anhänger
  • oder Aktivurlauber,

jeder Wunsch wird hier erfüllt. An welchen Orten an der Ostsee es die besten Strände gibt, erfährst du hier.

Ostsee: die besten Strände finden

Zwischen Dänemark, Schweden, Deutschland und Russland erstreckt sich die etwa 400.00 Quadratmeter große Ostsee. Zu den wichtigen Ostseeinseln zählen unter anderem

  • Rügen,
  • Usedom,
  • Seeland,
  • Bornholm und
  • Fünen.

Sie alle sind beliebte Urlaubsziele vorwiegend deutscher Touristen, denn jede für sich ist einzigartig und hat ihre Besonderheiten. Wer sich also für einen Ostsee Urlaub entscheidet, hat die Wahl zwischen mehr als 400 Stränden, die sich auf den Inseln und entlang des Festlandes verteilen.

Es gibt Ostseestrände, die für fast jede Zielgruppe geeignet sind, wie Strände mit den langen Strandpromenaden in Warnemünde oder die Themenstrände bei Scharbeutz in der Lübecker Bucht. Letztere reihen sich auf einer Länge von rund sechs Kilometern auf und natürliche Dünen bilden hier mehrere Strandabschnitte, darunter zwei Hundestrände, mehrere Sport- und Aktivstrände, Familienstrände mit Abenteuerspielplatz sowie Kids-Club und sogar eigene Grillstrände. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Shopping-Geschäfte finden sich entlang der geschwungenen Promenade. Am Ostseestrand von Scharbeutz ist sogar im Winter etwas los: Dann verwandelt sich ganz Scharbeutz in ein Winterwunderland mit Eisflächen und direktem Blick auf die schöne Ostsee.

Weitere Informationen: https://www.luebecker-bucht-ostsee.de/scharbeutz

Ab ins Wasser! - Die passenden Ostseestrände für Aktivurlauber

Ganze acht Kilometer misst der glitzernd-weiße Strand bei Schönberg in Schleswig-Holstein. Wenn du das typische Ostsee-Strandkorb-Flair suchst, bist du hier genau richtig. Schon von der Ferne sieht man die ewig lange Schöneberger Seebrücke, die weit in die Ostsee reicht und regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen und Sommerpartys genutzt wird. Das Sportangebot ist sehr umfangreich: Du kannst Wind- und Kitesurfen, Wakeboarden, Stand-Up-Paddeln, Wasserskifahren, Tretboote und Jetskis nutzen. Es gibt außerdem mehrere Strandabschnitte für freilaufende Hunde und von Dünen geschützte Bereiche für FKK-Anhänger. Radfahrer und Inline-Skater tummeln sich entlang der asphaltierten Deichanlagen.

Für Familien mit Kindern wurde ein abenteuerlicher Erlebnisbahnhof für einen besonderen Urlaub geschaffen. Sportbegeisterte zieht es auch zum Strand von Hohwacht, ebenfalls in Schleswig-Holstein, wo neben den üblichen Wassersportarten zusätzlich Wassergymnastik und Yoga auf dem Programm stehen. Walking-Begeisterte finden zahlreiche markierte Walking-Strecken, die durch die typische Hohwachter Knicklandschaft und über die beeindruckende Steilküste führen. In den Sommermonaten wird für Kinder ein umfangreiches Ferienprogramm am Strand angeboten, darunter Fossilien-Workshops, Zaubershows oder Bernsteinschleifen.

Weitere Informationen:

https://www.schoenbergerstrand.com/

https://www.hohwachterbucht.de/strandurlaub.html

Natur pur! Ostseestrände, die zum Träumen einladen

Sattes Dünengras, goldfarbener Sand, der flach ins Meer verläuft und viel Ruhe zeichnen den Naturstrand Gold auf der Ostseeinsel Fehmarn aus. Hie und da segeln die Boote des nahegelegenen Segelclubs vorbei, wo auch Anfänger Kurse belegen können. Auch Windsurfer nutzen die günstigen Winde um die Insel, die mit 2.000 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands zählt. Dank des milden Klimas kann man an diesen Strand noch bis spät in den September zum Baden reisen: Ein Paradies für Wasser- und Naturliebhaber. Dies ist einer der Ostseestrände, auf denen auch freilaufende Hunde willkommen sind. Für die Verpflegung sorgt ein Restaurant mit schöner Terrasse, an das ein kleiner Kiosk und eine Eisdiele angeschlossen sind.

Traumhafte Naturstrände beheimatet auch das malerische Städtchen Dassow, das am Tor zur Ostsee liegt. Die feinsandigen bis grasigen Ostseestrände sind im Sommer fast menschenleer. Außer der idyllische Strand auf der Halbinsel Priwall, sind alle anderen Naturstrände in der Umgebung von Dassow sehr gut mit dem Auto zu erreichen. Mehrere Strandabschnitte können mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden.

Erwähnenswert ist auch noch der Naturstrand im Naturschutzgebiet Geltinger Birk, der zum gleichnamigen historischen Reetdorf in der Geltinger Bucht gehört. Die Landschaft ist geprägt von Salzwiesen, Strandseen und feinsandigen Dünen, die von allerlei Tierarten bewohnt werden. Ein Traum für Naturliebhaber! Um die schönsten Buchten der Geltinger Birk kennenzulernen, zahlt es sich aus, an einer Führung mit den örtlichen Naturguides teilzunehmen.

Weitere Informationen:

https://www.beach-inspector.com/de/b/naturstrand-gold

http://www.naturstrand-ostsee.de/

https://www.ostseefjordschlei.de/regionen-und-staedte/geltinger-bucht/straende/

An diesen Ostseestränden ist richtig was los

Strandkörbe soweit das Auge reicht! Am beliebten Timmendorfer Strand in Ostholstein gibt es sie in allen Größen - als Einsitzer, Zweisitzer oder Dreisitzer. Zwischen Juni und August verwandelt sich der bekannte Badeort mit den drei Seebrücken in ein Paradies für Sonnenanbeter, Badenixen und Wassersportler. An einem der Strandabschnitte kannst du die neuesten Trendsportarten ausprobieren, wie zum Beispiel Aquaball, Slacklining, Speedminton oder Ultimate Fresbee. Für freilaufende Hunde und FKK-Badegäste gibt es ebenfalls eigene Strandabschnitte. Im weitläufigen Strandpark werden in der Hochsaison jeden Abend Open-Air-Veranstaltungen mit hochrangigen Künstlern, wie Nena, den Toten Hosen oder Sarah Connor, organisiert. Für Kinder gibt es einen KinderStrandKlub direkt am Meer mit ganztägiger Betreuung und einen erlebnisreichen Wassersportpark.

Wer es gerne chic und mondän mag, ist am Strand des Seeheilbades Ahlbeck auf der Insel Usedom genau richtig. Entlang der belebten Promenade flaniert man an prachtvollen Villen und Restaurants mit Hauben-Niveau vorbei. Der insgesamt 42 Kilometer lange, weiße Sandstrand verbindet die Ostseebäder Swinemünde, Ahlbeck und Heringsdorf. Auf etwa 12 Kilometern erstreckt sich die längste Strandpromenade Europas. Beste Voraussetzungen für eine Fahrradtour, bei der du diesen abwechslungsreichen Strand erkunden kannst. Jetzt heißt es nur noch: Koffer packen, ab an die Ostsee und auf zu den besten Stränden!

Weitere Informationen:

https://timmendorfer-strand.de/

https://www.ahlbeck.m-vp.de/strand-ahlbeck/

Fazit: Immer eine Reise wert

Die Ostsee ist vielfältig und wunderschön – so auch ihre Strände. Welcher Ostseestrand der schönste ist, muss jeder für sich persönlich entscheiden. Neben den genannten, gibt es natürlich noch eine Vielzahl an weiteren atemberaubenden Stränden und Orten an der Ostsee. Angefangen vom deutschen Festland mit Warnemünde, Fischland-Darß-Zingst, Boltenhagen, Heiligendamm bis hin zur Insel Poel und Hiddensee. Die Auswahl ist schier grenzenlos!

Kategorien
Urlaubsziele
Online buchenBuchung stornieren
Schließen

Online-Buchung

Alter der Kinder *

Buchung ansehen/stornieren