Bitte wählen Sie aus den folgenden Sprachen:

Urlaub mit dem Fahrrad: Wie plane ich eine Fahrradreise durch Deutschland?

Urlaub mit dem Fahrrad

Lesezeit ca. 4 Min.
Artikel
Reiseplanung

Urlaub mit dem Fahrrad: Wie plane ich eine Fahrradreise durch Deutschland? Welche Routen gibt es und was muss ich unbedingt mitnehmen?

Das Fahrrad ist die Eisenbahn der Individualisten: Gleiche Geschwindigkeit, aber ohne deren verpestete Luft und ohne die fatale Berührung mit der Masse.“
 

Schon August Strindberg (1896) erkannte den Nachhaltigkeitsaspekt des Fahrrads und benannte es als adäquates, alternatives Reisemittel. Urlaub mit dem Fahrrad wird immer beliebter, nicht nur weil dabei idyllische Landschaften entdeckt werden können. Slow Travel ist hier das Zauberwort. Es meint das langsame, bewusste Reisen, das nicht durch die Menge die man gesehen hat, sondern durch die gesammelten Erfahrungen angereichert wird. Wenn du dich ohne Zeitdruck aktiv auf neue Orte und Personen einlassen möchtest, dann ist ein Fahrradurlaub genau das Richtige für dich.
 

Wir zeigen dir, was du bei deiner Planung beachten solltest, welche deutschen Radrouten die Schönsten sind und was unbedingt für deinen Urlaub mit dem Fahrrad eingepackt werden muss.

Urlaub mit dem Fahrrad – wie plane ich meine Fahrradreise?

Du hast die Wahl getroffen, deinen nächsten Urlaub als Radfahrer durch Deutschland zu machen? Bevor es aber losgehen kann, bedarf es einer ausführlichen Planung. Daher solltest du dir vor Beginn die folgenden Fragen stellen:

Wohin soll der Fahrradurlaub gehen?

Es gibt die Möglichkeit, Pauschalreisen mit festgelegten Routen, Zielen und Etappen zu buchen. Auch um Hotels und Gepäck brauchst du dich in vielen Fällen nicht selbst kümmern. Vor allem, wenn es deine erste längere Reise mit dem Rad ist, ist das eine gute Option für den Einstieg. Alternativ ist eine individuell geplante Reise möglich. Das ist etwas aufwendiger als die gebuchte Variante. Wenn du schon beim ersten Mal deine Strecken und Übernachtungsmöglichkeiten selbst planen willst, solltest du dir Rat von erfahrenen Radfahrern holen oder in ein Reisebüro gehen.

Urlaub mit Fahrrad alleine, zu zweit oder in der Gruppe?

Zu Beginn der Planung stellt sich ebenfalls die Frage, ob eine Route alleine, mit einem Partner oder einer ganzen Gruppe geradelt werden soll. Das richtet sich in erster Linie nach deinen Vorlieben. Wenn du allein auf den Radwegen unterwegs bist, kannst du dein eigenes Tempo bestimmen. Was vielleicht noch mit einem Partner funktioniert, wird innerhalb einer größeren Gruppe schon kaum mehr machbar sein. Die Reise mit Begleitung hat wiederum den Vorteil, dass du Menschen um dich hast, mit denen du Spaß haben und Erfahrungen austauschen und teilen kannst. Auch im Falle eines Notfalls kann es von Vorteil sein, jemanden an seiner Seite zu haben. Solltest du zum ersten Mal eine solche Radreise unternehmen, ist es ratsam, sich mindestens zu zweit auf den Weg zu machen.

Checkliste: Urlaub mit dem Fahrrad

Diese Fragen solltest du dir in der Planungsphase stellen:

  • Allein, zu zweit oder in der Gruppe radeln?
  • In welcher Jahreszeit soll die Radreise erfolgen?
  • Wie ist deine körperliche Fitness?
  • Bei der individuellen Reiseplanung: Welche Route? Wo beginnt die Fahrradtour? Wie erfolgt die Anfahrt? Wie lang planst du deine Etappen? Wo finden sich auf der Etappe gute Unterkünfte?
  • Doch lieber eine geführte Radtour buchen?
     

Gute Angebote einer geführten Reise und weitere nützliche Informationen findest du auf der Webseite des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub).

 

Die bekanntesten & schönsten Routen für den Urlaub mit dem Fahrrad

In Deutschland gibt es eine Menge wunderschöner Radwege zu entdecken, welche sich quer durch alle Bundesländer ziehen. Wir haben für dich die 4 bekanntesten und schönsten Radrouten in Deutschland aufgezählt.

Elberadweg

Zu den schönsten Touren zählt sicherlich der ca. 840 kilometerlange Elberadweg. Von der tschechischen Grenze entlang der Elbe bis nach Cuxhaven bietet er abwechslungsreiche und wunderschöne Natur. Durch seine ebenen, asphaltierten Wege ist er besonders für Einsteiger und Familien geeignet, da er sich sehr angenehm befahren lässt.

Donau-Radweg

Der Donau-Radweg verläuft durch die Natur entlang sehenswerter Städte. Mit dem leichten bis mittleren Schwierigkeitsgrad ist er für Familien und Anfänger geeignet. Die Strecke beginnt in Donaueschingen und führt über Ulm durch Regensburg bis er in der über 600 km entfernten Stadt Passau endet. Es ist ebenfalls denkbar in Passau zu starten und über Linz, Wien und Bratislava schließlich bis nach Budapest zu radeln.

RuhrtalRadweg

Der RuhrtalRadweg ist ca. 240 Kilometer lang und beginnt in Winterberg. Die Route erstreckt sich vom Sauerland bis ins Ruhrgebiet und gilt als eine der schönsten Radtouren. Entlang einer malerisch landschaftlichen Strecke mit wenigen Steigungen kannst du hier viele schöne Städte und Orte entdecken.

Weser-Radweg

Entscheidest du dich für den Weser-Radweg, könnten 15 Etappen auf 500 Kilometer auf dich und dein Rad warten. Die Strecke führt vom Weserbergland bis an die Nordsee und verläuft an zahlreichen Burgen und Schlössern vorbei. Beendet ist die Radtour in Cuxhaven direkt an der Nordsee.

Die richtige Ausrüstung für den Fahrradurlaub

In jedem Fall ist die Ausrüstung das A und O für eine gelungene Fahrradtour, egal wie lang. Beim Slow Travel geht es auch darum, mit weniger auszukommen als im Alltag, was sehr entlastend und befreiend sein kann. Nutze in jedem Fall die Erfahrungen anderer Radfahrer und arbeite mit einer Checkliste. Im Folgenden haben wir dir eine kleine Auswahl für deinen Radurlaub zusammengestellt:


Kleidung

  • Radhose ggf. mit Polster
  • Atmungsaktives Fahrradtrikot bzw. Sportshirt
  • Softshell- oder Fleecejacke
  • Funktionsunterwäsche
  • Sportsocken bzw. -strümpfe
  • Fahrradhandschuhe
  • Fahrradschuhe
  • Sportbrille
  • Regenjacke

Bedenke auch alltägliche Kleidung wie für einen Spaziergang durch die Stadt oder einen Restaurantbesuch.

 

Ausrüstung

  • Fahrrad
  • Fahrradhelm
  • Fahrradrucksack
  • Fahrradschloss
  • Gepäckträger
  • Fahrradtaschen
  • Regenschutz (Schutzbleche)
  • Flickzeug
  • Werkzeug für Reparatur
  • Luftpumpe
  • Trinkflasche inklusive Halterung
  • Handy inklusive Ladegerät für die Routenplanung (ggf. Powerbank)
  • Evtl. Zelt und Isomatten
  • Evtl. Sportlernahrung (bspw.: Powerriegel)

 

Hygieneartikel und Medizin

  • Sportbandagen
  • Blasen- und normale Pflaster
  • Verbandsmaterial
  • Sterile Wundkompressen
  • Desinfektionsspray
  • Sportsalbe
  • Schmerz- und Fiebertabletten
  • Medikamente gegen Durchfall
  • Pinzette
  • Zeckenzange
  • Insektenspray
  • Sonnencreme

Fazit: Die richtige Planung macht den Urlaub mit dem Fahrrad zum Genuss

Bei einem Fahrradurlaub ist die richtige Vorbereitung und Planung besonders wichtig. Bei einer gebuchten Radtour sind Unterkünfte und Routen schon festgelegt. Individuelle Radreisen erfordern etwas mehr Vorbereitung, daher ist eine rechtzeitige Organisation wichtig. Bei beiden Möglichkeiten solltest du allerdings an die richtige Kleidung und Ausrüstung denken. Die neue Form des aktiven, gesunden und naturfreundlichen Reisens ist außerdem eine tolle Alternative zu üblichen Urlaubsmöglichkeiten mit der Bahn oder mit dem Flugzeug und bringt dich der Natur und deiner Umgebung wieder ein Stückchen näher.

Online buchenBuchung stornieren
Schließen

Online-Buchung

Alter der Kinder *

Buchung ansehen/stornieren