Maritim Hotel Frankfurt

Alter der Kinder *

Maritim Hotel Frankfurt

Telefon +49 (0) 69 7578-0, info.fra@maritim.de

Sehenswertes

Bereits bei der Anfahrt fällt der herausragende Anblick der Skyline, das Wahrzeichen der modernen Wirtschaftsmetropole, ins Auge. In der Innenstadt angekommen, bieten sich unzählige Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Mainmetropole.

Nach einem Besuch im Dom oder in der historischen Paulskirche kann man sich die Abendgarderobe bei einem gemütlichem Einkaufsbummel durch die Luxusmeile der Stadt zulegen, denn die Goethestraße mit edlen Markenshops, die Zeil oder das Skyline Plaza Shopping Center mit 170 Shops und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe des Hotels. 

Die Museumswelt erschließt sich am Main, dem Museumsufer, das einmalig ist. Direkt an die Einkaufsmeile Zeil angrenzend, bietet Frankfurts kulinarische Meile, die Fressgass, eine erstklassige Auswahl an Cafés und Restaurants.

Senckenberg Naturmuseum

Senckenberg Naturmuseum

Wie war das nochmal mit dem Urknall und der Evolution des Menschen? Im Naturmuseum erwarten Sie auf drei Etagen aufregende Exponate und Ausstellungsstücke rund um die Themen Weltraum, Entstehung unseres Planeten sowie Evolution der Tier- und Pflanzenwelt. Machen Sie sich auf eine Reise durch Raum und Zeit und erleben Sie die Zeugen längst vergangener Epochen. 

Deutsches Filmmuseum

Das bewegte Bild fasziniert und begeistert heute wie damals. Machen Sie sich auf eine wissens- und erlebnisorientierte Entdeckungsreise durch die Geschichte des Films und erfahren Sie mehr über Entstehung und Entwicklung dieses Mediums. Das vielfältige Angebot an interaktiven Stationen, spannenden Exponaten und Modellen laden den Besucher dazu ein die Welt des Films zu erkunden. 

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnertag von 10 bis 18 Uhr
Freitag von 10 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Geschlossen: Montag, 24. und 31. Dezember sowie am 1. Januar.

DIALOG Museum

DIALOG Museum

Einmal Rollen tauschen und die Welt ohne Licht und Bilder wahrnehmen – für viele von uns ist das unvorstellbar, deshalb agieren blinde Menschen hier als Botschafter und führen die Besucher in ihre "unsichtbare Realität“ ein. Machen Sie sich auf eine interessante Reise und schärfen Sie Ihre Sinne, denn Sie werden Ihre Umgebung neu erleben. 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr

Das Dialog Museum ist bis Herbst 2019 geschlossen und wird in der B-Ebende an der Hauptwache neueröffnet. 

EXPERIMINTA ScienceCenter

EXPERIMINTA

Das Motto des interaktiven Museums lautet "Anfassen erwünscht statt Berühren Verboten“. An über 130 Stationen wird die Welt der Wissenschaft erklärt und regt zum Nachdenken und Entdecken an. Naturwissenschaftliche Phänomene werden anhand von Experimenten leicht verständlich gemacht und versprechen Spaß am Lernen für Besucher jeden Alters. 

Öffnungszeiten:
Außerhalb der hessischen Ferien: Montag 9 bis 14 Uhr, Dienstag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertag 10 bis 18 Uhr

Innerhalb der hessischen Ferien: Montag bis Sonntag 10-18 Uhr
Geschlossen: Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember sowie 1. Januar

SCHIRN KUNSTHALLE

Wer sich für die bildende Kunst begeistert wird nicht drum herum kommen die Schirn in Frankfurt zu besuchen, denn sie zählt zu den bedeutendsten Ausstellungshäusern in Europa. Die Ausstellungen der Schirn befassen sich mit wechselnden Themen und rücken die einzigartigen Leihgaben aus aller Welt in das perfekte Licht. Dabei versteht sie sich als offenes Diskussionsforum, welches zum aktiven Meinungsaustausch anregt und ihren Besuchern noch nie gesehene Ausstellungen zeigt. 

Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr
Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 22 Uhr
Geschlossen: 24. Dezember

Main Tower

Main Tower

Der Main Tower an der Neuen Mainzer Straße, ist mit seinen rund 200 m zwar aktuell nur der vierthöchste Wolkenkratzer in der imposanten Skyline der Mainmetropole, doch hat er gleich zwei bisher einmalige Highlights zu bieten: Er ist das erste öffentlich zugängliche Hochhaus (mit Aussichtsplattform und Restaurant) und er beherbergt Europas höchstes Rundfunk- und Fernsehstudio.

mehr

Im 53. Stockwerk lässt sich in Frankfurts höchstem Restaurant (52 Sitz- und 30 Barplätze) gleichzeitig speisen und die einmalige Aussicht genießen. Rundumverglasung sorgt für freie Sicht. In den Stockwerken Nr. 55 und 56 sind gleich zwei Aussichtsplattformen, die mit zwei Expressaufzügen in Rekordgeschwindigkeit zu erreichen sind, für das Publikum zugänglich. Gebogene Spezialglasscheiben, die bis zum Fußboden reichen, sorgen auch hier für freie Sicht.

Öffnungszeiten Plattform
Im Sommer
Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag von 10 bis 23 Uhr
Im Winter
Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr
Freitag und Samstag von 10 bis 21 Uhr
Hinweis: Bei schlechtem Wetter und stürmischem Wind bleibt die Aussichtsterrasse aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Goethe-Haus

Goethe-Haus

Hier wurde Johann Wolfgang Goethe am 28. August 1749 "mit dem Glockenschlage zwölf" geboren, hier wuchs er mit seiner Schwester Cornelia auf. Entdecken Sie bei einem Rundgang - Stockwerk für Stockwerk - Goethes Elternhaus. In der Ausstellung in der 3. Etage finden Sie zusätzlich eine kleine Chronik über das Haus und seine Bewohner.

mehr

Öffnungszeiten:
Goethe-Haus und -Museum: Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertage von 10 bis 17.30 Uhr
Karfreitag und Weihnachten geschlossen
Bibliothek: Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Das Geldmuseum der Deutschen Bundesbank präsentiert nicht nur einen Querschnitt aus historischen Münz- und Geldscheinsammlungen, sondern erläutert auch anschaulich die komplexen Zusammenhänge der Geld- und Währungspolitik.

mehr

Im Mittelpunkt stehen die Bedingungen und Wirkungen stabilen Geldes und die besondere Rolle der Zentralbanken für das wirtschaftliche Geschehen. Dabei bemüht sich das Museum um größtmögliche Aktualität: Es stellt die europäische Geldpolitik und das Europäische System der Zentralbanken vor. Um Grundfragen der Geldpolitik zu veranschaulichen, greift es andererseits immer wieder auf Erfahrungen der deutschen Währungs- und Notenbankgeschichte zurück. Die Ausstellung will diese Vergangenheit für die Gegenwart nutzbar machen. Um die abstrakte Welt der Geld- und Wirtschaftspolitik erlebbar zu machen, setzt die Bundesbank neben traditionellen Museumsmedien wie Exponaten, Illustrationen und Texten auch Filme, anspruchsvolle Computerspiele und interaktive Informationsprogramme ein. Die rund 830 qm Ausstellungsfläche sind in sechs "Bühnen" zu speziellen Themenbereichen aufgeteilt, wovon die erste der Numismatik und Geldtechnik vorbehalten ist. Die anderen fünf Themenbereiche widmen sich der Geld- und Währungspolitik sowie der Zentralbank.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr
Samstag geschlossen 
Sonntag un Feiertags von 9 bis 17 Uhr 

Geschlossen: am 1. Januar, Ostersonntag, 1. Mai, 24., 25. und 31. Dezember

Palmengarten

Palmengarten

Mitten in Frankfurt liegt ein Pflanzenparadies mit Gewächsen aus allen Erdteilen. Ohne auf weite Reisen gehen zu müssen, können Sie hier die faszinierende Vielfalt der botanischen Welt erkunden. Zwischen Spazierwegen und Grünflächen mit Liegestühlen präsentiert dieser Schaugarten verschiedenste thematische Gärten und Gewächshäuser.

Öffnungszeiten:
Februar bis Oktober 9 bis 18 Uhr
November bis Januar 9 bis 16 Uhr

Römer

Weitere Sehenswürdigkeiten in Frankfurt-City

    • Alt Höchst
    • Alte Oper
    • Archäologischer Garten
    • Bankenviertel (Commerzbank, Deutsche Börse, Deutschherrnviertel, "Euro Tower" (EZB), Forum Frankfurt, Japan Center, Messeturm, Westend Tower, Westhafen Tower)
mehr
  • Hauptwache
  • Holbeinsteg
  • Kaiserdom
  • Karmeliterkloster
  • Mainterrassen
  • Museum für moderne Kunst am Museumsufer
  • Nikolaikirche
  • Nizza-Gärten
  • Römer (Rathaus)

Führungen und Events der anderen Art finden Sie auf Frankfurter-StadtEvents.

Veranstaltungen im Maritim Hotel Frankfurt

Dinnershow

Dinnertheater "Ein Leichenschmaus"

16. August 2019

Nach dem Tod des wohlhabenden Schlossbesitzers Lord Ashtonburry kommen Verwandte und Bekkante der Familie zur Testamentseröffnung zusammen. Seine Witwe empfängt ihre Gäste zu einem delikaten 4-Gang-Menü im Kaminzimmer des Schlosses. Doch schon anch kurzer Zeit lassen sich mysteriöse Verwicklungen erahnen. Schnell wird klar, dass jeder der Anwesenden einen mehr als triftigen Grund gehabt hätte, einen Mord zu begehen. Am Ende eines aufregenden Krimiabends haben Sie sich als miträtselnder Gäste vielleicht selber verdächtig gemacht, sind in die Irre geleitet worden oder haben sich als Detektive bewährt.

Preis pro Person: 79 € inklusive 4-Gang-Menü


Reservierung erbeten unter der Rufnummer 069 7578-1189.

Veranstaltungen in Frankfurt

Frankfurt besitzt eine in der Bundesrepublik einzigartige Museums- und Kulturlandschaft und bietet seinen Gästen das ganze Jahr über ständig wechselnde kulturelle Höhepunkte.

Opernplatzfest

Opernplatzfest

26. Juni bis 5. Juli 2019

Das Opernplatzfest ist eine Hommage an einen der schönsten Frankfurter Plätze. Urbanität und Lebensfreude pur prägen den städtischen Raum. Ein Kulturfestival mit Live-Musik, Walk Acts und Klavierkonzerten eingebettet in ein gastronomisches Angebot erster Güte. Das kulinarische Angebot bietet höchste Qualität und setzt jährlich neue gastronomische Akzente bei der Kombination von Tradition und Trend.

Mainfest

Mainfest

2. bis 5. August 2019

Das Mainfest startet am Freitag mit Live-Musik auf dem Römerberg. Ein Vertreter des Magistrates wird das Fest vom Gerechtigkeitsbrunnen auf dem Römerberg, der zum Weinbrunnen umfunktioniert ist, eröffnen. Das klassische Volksfest spricht mit Kinderkarussells, Fahrgeschäften, Spiel-, Verlosungs- und Schießständen auch Kinder und Jugendliche an und ist hierdurch das einzige Innenstadtfest für die ganze Familie. Das traditionelle Highlight, ein Feuerwerk der Superlative, beendet es am darauffolgenden Montag.

Apfelweinfestival

Apfelweinfestival

9. bis 18. August 2019

Die Apfelweinkultur macht schon seit eh und je einen großen Teil des Lebensgefühls der Stadt aus. So feiern Frankfurter und deren Besucher ihr Nationalgetränk mit einem eigenen Apfelweinfestival und einem bunten Bühnenprogramm. Hier sorgen folkloristische und mundartliche Darbietungen für gute Stimmung.

mehr

Hessische Kultbands bringen das Publikum zum Schunkeln und Mitsummen. Ruhige Loungemusik untermalt perfekt die entspannte Atmosphäre beim hippen Apfelcocktail.

An den Ständen, die teils rustikal, teils hip daher kommen, lassen sich verschiedene Sorten probieren. Traditionelle Schoppen aus alten Apfelsorten werden ebenso angeboten wie trendige Mixgetränke und Cocktails mit Apfelwein. Auch originelle Apfelwein-Merchandise-Artikel können auf dem Roßmarkt erworben werden. Wer seine eigene Apfelwein Ausrüstung besitzen möchte, findet hier vom gerippten Ebbelwoi-Glas, über Schoppendeckel bis hin zum Bembel allerlei, um sich die Apfelweintrinkkultur mit nach Hause zu nehmen.

Museumsuferfest

Museumsuferfest

23. bis 25. August 2019

Frankfurts spektakuläres Kunst- und Kulturfestival
Dem einzigartigen Museumsufer zu Ehren veranstaltet die Stadt Frankfurt jedes letzte August-Wochenende das Museumsuferfest. Es zählt zu einem der größten und spektakulärsten Kunst- und Kulturfestivals Europas.

mehr

Am nördlichen wie südlichen Mainufer halten die Museen ihre Türen bis spät in die Nacht geöffnet. Ein facettenreiches Bühnenprogramm wird dem Musikgeschmack eines jeden Besuchers gerecht. Geschmackvoll geht es auch an den gastronomischen Ständen zu, an denen kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt angeboten werden. Den Museumsuferfest-Button, der den Eintritt in alle beteiligten Museen ermöglicht, bekommen Kulturinteressierte für 7 €.

Dippemess im Herbst

Dippemess im Herbst

6. bis 15. September 2019

Frankfurt feiert auf dem Festplatz! Feiern Sie mit!
Die Dippemess auf dem Festplatz am Ratsweg gilt als der Spitzenreiter der Volksfeste der Rhein-Main Region. Nirgends zählt man höhere Besucherzahlen. Vom Festzelt über aufregende Fahrgeschäfte und gastronomische Stände reicht das Angebot für die ganze Familie. Im Herbst stehen die Besucher im Mittelpunkt, die Gemütlichkeit und Geselligkeit dem Spektakel vorziehen.

Buchmesse

Frankfurter Buchmesse

16. bis 20. Oktober 2019

Die weltgrößte Leitmesse zum Thema Buch, Literatur und gedruckten Neuheiten jeder Art – von Comic bis Lyrik.

Online buchen Buchung stornieren
Schließen

Online-Buchung

Alter der Kinder *

Buchung ansehen/stornieren