Bitte wählen Sie aus den folgenden Sprachen:

Therme & Wellness: Abschalten und genießen

Therme & Wellness: Abschalten und genießen

Lesezeit ca. 4 Min.
Artikel
Aktivitäten

Therme & Wellness: Abschalten und genießen

Unser Alltag ist meist voll mit Terminen. Zwischen Arbeit, Familie und Freizeit finden wir kaum Zeit für uns selbst und richtige Entspannung und Erholung bleiben oft auf der Strecke. Manchmal wäre aber eine Auszeit vom täglichen Trubel und der Routine genau das Richtige für Körper und Geist. Vor allem in den kühlen Jahreszeiten ist der Körper noch mehr Stress ausgesetzt, da er sich gegen Erkältungs- und Grippewellen schützen muss. Gibst du ihm dann nicht genügend Zeit zur Regeneration, ist das Immunsystem geschwächt und du wirst krank. Zur Vorbeugung helfen nur viel Ruhe, Entspannung und Wärme. Ein Besuch in einer Therme ist also genau das Richtige, um wirklich abzuschalten und Kraft zu tanken.

Therme mit hohem Wellness-Faktor: Pure Erholung für Körper und Geist

Eine Therme steht als Kurzform für Thermalbad. Dabei handelt es sich um eine Wellnesseinrichtung, welche über natürliche und mineralisierte Wasserbecken verfügt. Die Wassertemperatur liegt bei wohligen 30°C. Erschlossen wird das natürliche Quellwasser der Wellness Thermen über Bohrungen im Erdreich.

Die rund 200 Thermalbäder in Deutschland verfügen meist zusätzlich über traumhafte Saunalandschaften, Wellnessbereiche und weitere Angebote, darunter Anwendungen wie Verwöhn-Massagen oder Peelings. In manchen Thermen hast du auch die Möglichkeit, Fitnessräume oder Kursangebote zu nutzen. In den weitläufigen Anlagen erwarten dich verschiedene Becken mit wärmendem Thermalwasser, Indoor- und Outdoorpools, aber auch actionreiche Strömungskanäle und sogar Rutschen. Das ist meist bei Thermen der Fall, die mit Erlebnisbädern kombiniert sind. So kannst du mit einer Wellness Tageskarte einen ganzen Tag die Seele baumeln lassen, in das heilende Wasser abtauchen, die wärmenden Kräfte der Therme genießen und in der Sauna entspannen.

Die heilenden Kräfte der Therme

Das Thermalwasser mit den zahlreichen Mineralien wirkt nicht nur entspannend auf deinen Körper und Geist, sondern kann wohltuend gegen zahlreiche Beschwerden wirken. Die Mineralien werden über die Haut vom Körper aufgenommen, was viele positive Effekte haben kann. Nicht zuletzt wird dabei das Immunsystem gestärkt. Ein Wellnessbesuch in der Therme im Herbst oder Winter steigert die Widerstandsfähigkeit des Körpers. Das mineralstoffreiche Wasser hat eine Reihe heilsamer Eigenschaften, weshalb es schon seit Jahrtausenden für Bade- und Heilzwecke genutzt wird.

Wer eine Therme vor allem zur kalten Jahreszeit regelmäßig besucht, kann langfristig die Gesundheit verbessern, das Immunsystem stärken und die Stressresistenz erhöhen. Letztere Wirkung wurde von einer Studie aus dem Jahr 2011 belegt. Das Landesklinikum St. Pölten und die medizinische Universität Graz stellten fest, dass schon ein 25-minütiges Bad im Thermalwasser den Gehalt des Stresshormons Kortisol senkt. Ein regelmäßiger Thermenbesuch ist also besonders in den Wintermonaten sehr zu empfehlen.

  • Anregung des Kreislaufs
  • Lockerung der Muskeln
  • Lindernde Wirkung bei Gelenkproblemen
  • Linderung der Beschwerden bei Rheuma und Allergien
  • Verbesserung der Venenfunktion
  • Aktivierung des Stoffwechsels und der Nieren
  • Verbesserung von psychosomatischen Symptomen
  • Heilende Wirkung für die Haut, insbesondere bei Thermalwasser mit einem hohen Schwefelanteil (z.B. bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne)

Warum du Entspannung und Wellness in einer Therme brauchst

Der Körper braucht Phasen, in denen er sich erholen kann, um neue Kraft zu tanken. Vielleicht kennst du das Gefühl, wenn du dich nach einem schönen Wellnesstag wieder wie neu geboren fühlst. Du hast wieder Energie für den Alltag, bist glücklicher, motivierter, kreativer und kraftvoller. Genau dafür sorgen die wärmenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften einer Therme. Deine Muskeln entspannen, dein ganzer Körper kann sich erholen und du schaltest ganz automatisch auch im Kopf ab. So baust du Stress ab und schöpfst neue Energie. Einige Stunden Wellness in einer Therme können also Wunder wirken, insbesondere in Kombination mit entspannenden Anwendungen wie Peelings und Massagen. Viele Badehallen bieten Tageskarten für einen ganzen Spa-Day an, damit du wirklich ganz runterfahren kannst. Hier sind meist sogar ein Bademantel und ein Saunatuch im Preis inklusive.

Der Saunagang in einer Therme

Auch ein Besuch in der Sauna sorgt für Entspannung und hat einen positiven Einfluss auf deine Gesundheit. Die hohen Temperaturen einer Sauna von bis zu hundert Grad sorgen dafür, dass sich deine Blutgefäße weiten und der Blutdruck sinkt. Dein Herz ist auf voller Leistung und der Körper fängt zur Regulation der Körpertemperatur an zu schwitzen. Gleichzeitig entspannen deine Muskeln. Nach 10 bis 20 Minuten Schwitzen sorgt eine Abkühlung dafür, dass sich deine Blutgefäße wieder zusammenziehen, Adrenalin ausgeschüttet wird und du plötzlich wieder wach bist. In jeder Saunalandschaft gibt es, neben den Saunen und Becken zur Abkühlung, kleine Entspannungsoasen mit Liegen, wo du dich ausruhen und die Stille genießen kannst.

Nach 2 bis 3 Saunagängen, mit oder ohne Aufgüsse, wirst du dich vollkommen entspannt fühlen. So stärkst du zusätzlich dein Immunsystem in der kalten Jahreszeit. Experten raten daher, die Gänge im Winter regelmäßig in den Wochenrhythmus zu integrieren. Mit einer kombinierten Runde in einem Thermalbad-Becken bist du wirklich gut versorgt und kommst garantiert gut durch die kalten Wintermonate.

Die 5 schönsten Thermen in Deutschland

Thermen und Badewelt Sinsheim

Du bist auf den Geschmack gekommen, aber noch unschlüssig, wo es hingehen soll? Wir haben hier unsere 5 beliebtesten Thermen Deutschlands für dich zusammengestellt:

Platz 1: Thermen und Badewelt Sinsheim

Besonderheiten:

  • Südseefeeling
  • 400 echte Südseepalmen
  • Türkisblauen Lagunen
  • 8 Saunen

 

Platz 2: Therme Thermarium, Bad Schönborn

Besonderheiten:

  • Solewasser aus der Lambertus-Quelle
  • Eine der stärksten Heilquellen in Deutschland mit einer natürlichen 3-%igen Thermal-Sole
  • 6 Thermalbecken

 

Platz 3: Therme Erding

Besonderheiten:

  • Die größte Therme der Welt mit 185.000 m²
  • 25 Saunen
  • 5 Themenwelten

 

Platz 4: Europatherme, Bad Füssing

Besonderheiten:

  • 17 Thermal-Wasserbecken 
  • Infrarot-Tiefenwärmebereich
  • 1000 m² große Saunalandschaft

 

Platz 5: Claudius Therme, Köln 

Besonderheiten:

  • Heiß-Kalt-Grotte 
  • Schwebebecken mit 15%iger Sole, angereichert mit Salz aus dem Toten Meer
  • Saunalandschaft, u.a. mit einer traditionellen russischen Banja

 

Suche dir einfach eine davon aus – entweder in deiner Nähe als Tagesausflug oder etwas weiter weg in Verbindung mit einem langen Wochenende.

Wann ist dein nächster Wellnesstag in einer Therme?

Wie du siehst, hat das heilsame Wasser einer Therme viele gesundheitsfördernde Eigenschaften auf deinen Körper. Nimm dir also bei deinem nächsten Aufenthalt in einer Therme ganz bewusst Zeit für dich. Mach dein Handy aus, verzichte auf Ablenkung jeder Art und lass deine Uhr zu Hause. Nutze die Flucht aus dem Alltag, lass dich verwöhnen mit Peelings und Massagen und tauche ein in einen Wellnessurlaub im Kurzformat.

Kategorien
Aktivitäten
Online buchenBuchung stornieren
Schließen

Online-Buchung

Alter der Kinder *

Buchung ansehen/stornieren