Bitte wählen Sie aus den folgenden Sprachen:

Bitte wählen Sie ein Hotel aus

Maritim Seehotel Timmendorfer Strand

Telefon: +49 (0) 4503 605-0, info.tim@maritim.de

Reiseinformationen während der Corona Pandemie

Liebe Gäste, 

wir freuen uns sehr, dass wir Sie wieder in unserem Hotel begrüßen dürfen. 

Dennoch kann es aufgrund behördlicher Auflagen wegen der Corona Pandemie noch zu Einschränkungen der Serviceleistungen des Hotels kommen. Das betrifft insbesondere die Wellness- und Restaurant-Einrichtungen. Die generelle Nutzbarkeit einiger Einrichtungen wird daher nicht Vertragsbestandteil. Selbstverständlich werden wir aber alle Einrichtungen zur Verfügung stellen, bei denen kein Verbot entgegensteht. Einschränkungen gibt es darüber hinaus auch in Bezug auf die Verpflichtung zum Tragen von Masken, Händedesinfektion, einzuhaltende Abstandsregeln oder auch die Beschränkung des Kontaktes zu anderen Gästen.

Die Zahlen des Robert Koch Instituts finden Sie hier.

Anreise

Aufgrund behördlicher Auflagen gilt im Bundesland Schleswig-Holstein ab dem 12. Januar 2022 die 2Gplus bzw. 3G-Regelung; alle Nachweise sind nur gültig in Verbindung mit einem gültigen Identifikationsnachweis

Übernachtung von Urlaubern und Freizeitreisenden (touristischer Reisezweck) 2Gplus:

  • Zweifach Geimpfte mit Impfnachweis sowie zusätzlichem Test (PCR-Test max 48 Std. oder Antigenschnelltest max. 24 Std)
  • Genesene mit Nachweis sowie zusätzlichem Test (PCR-Test max 48 Std. oder Antigenschnelltest max. 24 Std)
  • Ausnahmen (ohne Testpflicht)
    • Geimpfte (2 Wochen nach Zweitimpfung, die nicht länger als 3 Monate zurück liegt). Bei Impfung mit Johnson&Johnson müssen ebenfalls zwei Impfungen vorliegen
    • Genesene (Infektion ist nicht länger als 3 Monate her)
    • Geboosterte (Ab dem Tag der Auffrischungsimpfung). Neue Regelung für Impfung mit Johnson&Johnson: erst nach zwei weiteren Impfdosen eines anderen Impfstoffs zählt man als geboostert
    • Doppelt geimpft und genesen
  • Spätestens bei der Aufnahme in der Beherbergung muss der Test vorliegen

Übernachtung von Geschäftsreisenden (beruflicher Reisezweck) 3G:

  • Zweifach Geimpfte mit Impfnachweis 
  • Genesene mit Nachweis 
  • Geimpfte und zusätzlich geboosterte Reisende 
  • Getestete mit PCR-Test (max. 48 Std. alt) oder Antigenschnelltest(max. 24 Std. alt). Der getestete Gast muss sich alle 24 Std. testen lassen
  • Spätestens bei der Aufnahme in der Beherbergung muss der Test vorliegen

Landesverordnung SH, Coronabekämpfungsverordnung § 17 Beherbergungsbetriebe: 

(1) Für Hotels und andere Beherbergungsbetriebe wie Kreuzfahrtschiffe gelten folgende zusätzliche Anforderungen:

1. die Betreiberin oder der Betreiber erstellt nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 ein Hygienekonzept;

2. es werden nur folgende Personen beherbergt:

a) Personen, die im Sinne von § 2 Nummer 2 oder 4 SchAusnahmV geimpft oder genesen sind;
b) Kinder bis zur Einschulung,
c) Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden,
d) Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind;

3. zum Zeitpunkt der Aufnahme müssen Beherbergungsgäste außerdem getestete Personen im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV sein; dies gilt nicht für Personen, die nach der vollständigen Schutzimpfung eine Auffrischungsimpfung erhalten haben und für Minderjährige;

4. in Bereichen mit Publikumsverkehr innerhalb geschlossener Räume müssen alle Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2a tragen.

(2) Abweichend von Absatz 1 Nummer 3 dürfen auch Personen beherbergt werden, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind und schriftlich bestätigen, dass die Beherbergung ausschließlich aus geschäftlichen, beruflichen oder dienstlichen Gründen oder aus medizinischen oder zwingenden sozialethischen Gründen erforderlich ist.

Hygiene Schutzkonzept Maritim Seehotel Timmendorfer Strand

Hygienehinweise

Mit einfachen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen.

§ 2 der Landesverordnung SH; Allgemeine Empfehlungen zur Hygiene; Kontaktbeschränkungen

  • (1) Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen wird empfohlen.
  • (2) In Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Sinne von § 2a (Soweit nach dieser Verordnung das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben ist, sind Mund und Nase mit einer medizinischen oder vergleichbaren Maske oder mit einer Maske ohne Ausatemventil der Standards FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94 zu bedecken.) empfohlen.
  • (3) Die jeweils aktuellen Empfehlungen und Hinweise der zuständigen öffentlichen Stellen zur Vermeidung der Übertragung des Coronavirus sollen beachtet werden.
  • (4) Bei Ansammlungen und Zusammenkünften zu privaten Zwecken ist die Zahl der Personen ab 14 Jahren auf zehn begrenzt, außer wenn alle Teilnehmenden einem Haushalt angehören. Wenn dabei nicht sämtliche teilnehmenden Personen ab 14 Jahren
    • 1.    geimpft oder genesen im Sinne von § 2 Nummer 2 oder 4 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1), zuletzt geändert durch Verordnung vom 10. Dezember 2021 (BGBl. I S. 5175), sind, oder
    • 2.    aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind,gilt als weitere Kontaktbeschränkung, dass neben den Angehörigen eines gemeinsamen Haushalts höchstens zwei weitere Personen aus einem weiteren gemeinsamen Haushalt teilnehmen dürfen. Paare mit getrennten Wohnsitzen gelten als ein Haushalt. Bei den Kontaktbeschränkungen aus Satz 2 sind nicht zu berücksichtigen:
    • 1.    Minderjährige aus den dort genannten Haushalten; sie gelten als Haushaltsangehörige ihrer Erziehungs- und Umgangsberechtigten,
    • 2.    notwendige Begleitpersonen von Personen mit Behinderung aus den dort genannten Haushalten, die über einen Ausweis für schwerbehinderte Menschenmit dem Merkzeichen B, H, Bl, Gl oder TBl verfügen.

Restaurants

Aufgrund behördlicher Auflagen gilt im Bundesland Schleswig-Holstein ab 12. Januar die 2G+-Regelung

Privater Bewirtungsanlass 2G+:

  • Zweifach Geimpfte mit Impfnachweis sowie zusätzlich einem max. 48 Std. alten PCR-Test oder 24 Std. alten Antigenschnelltest 
  • Genesene mit Nachweis sowie zusätzlich einem max. 48 Std. alten PCR-Test oder 24 Std. alten Antigenschnelltest
  • Ausnahmen (ohne Testpflicht)
    • Geimpfte (2 Wochen nach Zweitimpfung, die nicht länger als 3 Monate zurück liegt). Bei Impfung mit Johnson&Johnson müssen ebenfalls zwei Impfungen vorliegen
    • Genesene (Infektion ist nicht länger als 3 Monate her)
    • Geboosterte (Ab dem Tag der Auffrischungsimpfung). Neue Regelung für Impfung mit Johnson&Johnson: erst nach zwei weiteren Impfdosen eines anderen Impfstoffs zählt man als geboostert
    • Doppelt geimpft und genesen

Geschäftlicher, beruflicher oder dienstlicher Bewirtungsanlass 3G :

  • Zweifach Geimpfte mit Impfnachweis 
  • Genesene mit Nachweis 
  • Geimpfte und zusätzlich geboosterte Gäste 
  • Getestete mit einem max. 48 Std. alten PCR-Test oder 24 Std. alten Antigenschnelltest
  • Als geschlossene Gesellschaft, getrennt von anderen Gästen, möglich

Detaillierte Informationen zu den Restaurants

Beauty und Wellness

Gerne begrüßen wir Sie in unserem maritim spa & beauty care Bereich zum Schwimmen und Entspannen bei Massagen und Kosmetikanwendungen unter Voraussetzung der 2G+ Regelung (geimpft oder genesen mit zusätzlichem maximal 24 Stunden altem Test, Gebossterte ausgenommen). 

Unser Meerwasserpool ist geöffnet.

Die Saunenlandschaft mit Finnischer Sauna, Dampfbad und Sanarium (TM) ist geöffnet (außer sonntags). Diese dürfen jedoch nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Haushalts genutzt werden.

Der Fitnessbereich ist nur für Hotelgäste zugänglich (keine tägliche 2G+ Regelung). Dieser darf jedoch nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Haushalts genutzt werden.

Detaillierte Informationen zum Wellnessbereich

Coronatests

Bezahlung im Hotel

Bitte nutzen Sie kontakt- und bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten im gesamten Hotel.

Tagungen

In welcher Größenordnung und unter welchen Vorgaben Veranstaltungen stattfinden können, wird in der Landesverordnung SH geregelt und veröffentlicht. 

Der Begriff Veranstaltung ist wie folgt in der Verordnung erklärt:
Eine Veranstaltung ist ein zeitlich begrenztes und geplantes Ereignis mit einer definierten Zielsetzung oder Absicht, einer Programmfolge mit thematischer, inhaltlicher Bindung oder Zweckbestimmung in der abgegrenzten Verantwortung einer Veranstalterin oder eines Veranstalters, einer Person, Organisation oder Institution, an dem eine Gruppe von Menschen teilnimmt (vgl. OLG Düsseldorf, Urteil vom 1. Juli 2014, I-20 U 131/13). Der Veranstaltungsbegriff ist sehr weit gefasst: Dazu zählen unter anderem private Feiern aller Art, Unterrichtsformate, bestimmte Kulturangebote wie Kino- oder Theateraufführungen und Großveranstaltungen wie Volksfeste und Festivals. Zusammenkünfte von weniger als drei Personen stellen keine Veranstaltung dar.

Tagungen/ Seminare
Bei Zusammenkünften, die aus geschäftlichen, beruflichen oder dienstlichen Gründen erforderlich sind; sind bundesrechtliche Anforderungen bleiben unberührt; findet § 5 Absatz 1 und 4 (s. nachfolgenden Paragrafen) keine Anwendung.
Abweichend von § 5 Absatz 2 dürfen auch Personen eingelassen werden, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind. (3G möglich)

§ 5 Veranstaltungen
(1) Veranstaltungen mit mehr als 50 zeitgleich anwesenden Gästen innerhalb geschlossener Räume und mehr als 100 außerhalb geschlossener Räume sind unzulässig. Abweichend von Satz 1 gilt eine Obergrenze von 500 zeitgleich anwesenden Gästen für Veranstaltungen, bei denen sie sich überwiegend passiv verhalten und feste Sitzplätze haben, die sie höchstens kurzzeitig verlassen, wie Konzerte, Vorträge, Lesungen, Theater- und Kinovorstellungen. 

Bei Veranstaltungen hat die Veranstalterin oder der Veranstalter nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 ein Hygienekonzept zu erstellen.

(2) Bei Veranstaltungen innerhalb geschlossener Räume dürfen nur folgende Personen als Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingelassen werden:
1.    Personen, die im Sinne von § 2 Nummer 2 oder 4 SchAusnahmV geimpft oder genesen sind,
2.    Kinder bis zur Einschulung,
3.    Minderjährige, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind oder die anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig getestet werden,
4.    Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind.

(3) Abweichend von Absatz 2 dürfen auch Personen eingelassen werden, die im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV getestet sind, wenn die Anwesenheit für berufliche, geschäftliche oder dienstliche Zwecke erforderlich ist und sie eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2a tragen, soweit dies mit diesen Zwecken vereinbar ist.

(4) Bei Veranstaltungen außerhalb geschlossener Räume mit mehr als 100 zeitgleich anwesenden Gästen und bei Veranstaltungen innerhalb geschlossener Räume haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2a zu tragen; ausgenommen ist die jeweils vortragende Person. Beim Singen innerhalb geschlossener Räume ist eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2a zu tragen. Der Gebrauch von Blasinstrumenten innerhalb geschlossener Räume ist unzulässig. Die Sätze 2 und 3 gelten nicht, wenn es sich um berufliche Tätigkeiten oder Prüfungen handelt.

(5) Für Veranstaltungen zu privaten Zwecken, wie private Feste und Feierlichkeiten, gelten die Anforderungen des § 2 Absatz 4 (Kontaktbeschränkungen). § 5 findet im Übrigen keine Anwendung.

(6) Tanzveranstaltungen innerhalb geschlossener Räume sind unzulässig.

Online buchen
Schließen

Online-Buchung

Bitte wählen Sie ein Hotel aus